Porno gucken bei Casual Dates üblich?

Heute erreichte uns die Frage eines jungen Mannes, die uns erst ein wenig schmunzeln ließ doch bei genauerer Betrachtung durchaus ihre Daseinsberechtigung Paar voller Leidenschafthat. Und zwar lautete die Frage: Schaut man sich bei Casual Dates üblicherweise Pornos an, um die Stimmung anzuheizen? Und falls nein: Wie kann ich Pornos doch in die Liebesnacht integrieren, ohne Gefahr zu laufen mich lächerlich zu machen? Schließlich dürften sich selbst die größten Porno-Anhänger klar sein, dass Sex ohne Porno immer noch um einiges attraktiver erscheint als gar kein Sex… Aber erstmal alles der Reihe nach!

Pornos stehen bei Dates selten auf dem Programm

Nein, es ist definitiv nicht üblich, bei einem Casual Date einen Porno zu schauen. Und wenn du dich dabei auch noch falsch anstellst, ist dein Date schneller weg als du gucken kannst! Wir raten dir, die Porno-Karte beim Date nur zu zücken, wenn du das Thema bereits vorab etwas ‚aufgewärmt‘ hast und dein Gegenüber diesbezüglich ein wenig einschätzen kannst. Es sind also Fingerspitzengefühl und eine grundlegende Menschenkenntnis sowie Empathievermögen gefragt!

Wie findet man geeignete Pornos für ein Casual Date?

Eins ist klar: Das Porno-Universum ist gewaltig. Und die Geschmäcker und Grenzen eines jeden Menschen sind hier sehr individuell. Während du vielleicht auf BDSM-Pornos stehst, ist dein Date davon vielleicht eher angeekelt.

Daher ist es ratsam, dass du dir vorab eine kleine Auswahl an Pornoseiten zurecht legst, um dann je nach Geschmack, Interessen und Vorlieben deiner Dame für eine (oder vielleicht mehrere?) Nächte die passende Seite aus deinem Repertoire aufrufen kannst. Drei bis vier Portale mit verschiedenen Richtungen reichen dabei vollkommen aus. Ein guter Tipp für das Suchen und Finden geeigneter Pornoseiten sind Vergleichsportale. Dort werden unterschiedliche Anbieter anhand gewünschter Neigungen, Nationalitäten oder anderen Eigenschaften der Darsteller sowie Praktiken sortiert und meist mit einer Bewertung angezeigt. Das spart natürlich gerade vor einem spontanen Casual Date eine Menge Zeit.

Wie gehst du nun vor, wenn du deine Lieblingspornos ins Casual Date integrieren möchtest?

Vorneweg: Das hängt natürlich ganz von der Dame (oder dem Herren) ab, die oder den du datest. Wenn dein Date absolut nichts mit Pornos anfangen kann, dann hilft auch die ausgefeilteste Strategie nicht. Ganz im Gegenteil! Vergiss dann deine Schmuddelfilmchen besser ganz schnell, um nicht den Abend und das Date zu vermiesen.

Eine gute Strategie ist es, bereits beim Flirten mit deinem Date die Porno-Thematik mal anzureißen. So kannst du schon einmal grob vorfühlen, ob du dort auf Gegenliebe stößst oder nicht. Falls sich dein Date offen zeigt, dann kannst du ohne weiteres von deiner Leidenschaft erzählen und sie fragen, ob ihr euch denn nicht zu zweit den einen oder anderen Streifen geben wollt. Ganz unverfänglich, direkt aber ohne Druck formuliert wirst du die Dame nicht kränken und eine ehrliche Antwort erhalten.

Wann kann ein Porno beim Casual Date Sinn ergeben?

Folgendes Szenario: Du hast dich mit einer durchaus anziehenden Dame auf ein Casual Date verabredet. Der Abend verläuft gut, ihr habt ein Dinner in einem chicken Restaurant genossen, und jetzt seid ihr gerade in euer gebuchtes Hotelzimmer gegangen. So… Da sitzt ihr nun, auf dem sauber gemachten Bett, mit einem Meter Sicherheitsabstand. Ihr beide wisst, dass es jetzt eigentlich ‚zur Sache‘ gehen müsste. Ihr habt auch Lust dazu, aber ihr traut euch nicht so recht.

Dann kann das Ansehen eines Pornos durchaus als Eisbrecher dienen. Besser sogar, als sich hemmungslos den Mut anzutrinken oder – noch schlimmer – die Lust. Auch in diesem Fall gilt es einfach direkt zu Fragen ob sie Lust dazu hätte. Ohne Vorwarnung den Laptop rauszuholen und ihr einen Porno vor die Nase zu halten wird in den meisten Fällen eher verstörend wirken 😉

Unternehmen Parship – Alle Hintergrundinfos im Überblick

Hintergrundinformationen zu Parship

parshipStatistisch gesehen haben sich im Jahr 2015 annähernd so viele Menschen in Deutschland über Online-Kanäle wie etwa Singlebörsen verliebt, also offline. Trotz aller Kritik über zu hohe Erwartungen, Fake-Profilen bis hin zu der Tatsache, dass Personen online ganz anders auftreten können als es ihr wirklicher Charakter und Typus im realen Leben so vorgibt, so bleibt der Erfolg von online Partnervermittlungen wie Parship ungebrochen.

Deshalb lohnt es sich an dieser Stelle wirklich, einmal in die Entstehungsgeschichte eines solchen Unternehmens einzutauchen. Nicht nur, um daraus Rückschlüsse über die Absichten der Partnervermittler zu schließen die eine grundsätzliche, objektive Bewertung als Nutzer vor einer möglichen Mitgliedschaft zulassen. Nein, es ist auch äußerst interessant zu erfahren, wie mit Parship eine ganze Branche innerhalb weniger Jahre eine Millionen-Reichweite aufbauen konnte und dabei auf so unnachahmliche Art und Weise den Puls der Zeit in unserem gesellschaftlichen Leben widerspiegelt.

Entstehungsgeschichte von Parship – Wie aus einem Portal in kürzester Zeit ein Weltkonzern wurde

Die Geschichte von Parship begann unter einem akademischen Hintergrund – und zwar an der Universität Hamburg. Denn dort wurde unter Zusammenarbeit diverser Psychologen – u.a. sei an dieser Stelle der Diplom-Psychologe Hugo Schmale zu erwähnen – ein Algorithmus entwickelt, der auf der Grundlage eines Fragenkatalogs berechnen soll, wie gut zwei Menschen als Paar zusammenpassen würden. Dabei ließen die Wissenschaftlicher sowohl psychoanalytische Elemente einfließen als auch verhaltenstheoretische Ansätze.

Das alles geschah im Jahr 2000. Am 21.02.2001 ging dann die Version 1.0 der heute wohl bekanntesten Singlebörse im deutschsprachigen Raum online. Ihren Sitz hatte die GmbH dabei vom ersten Tag an in Hamburg (Speersort 10, 20095 Hamburg) als Teil der Hamburger Verlagsgruppe Holtzbrinck.
Wobei letzteres nicht mehr aktuell ist, denn im Jahr 2015 wurde Parship vollständig an Oakey Capital, eine Beteiligungsgesellschaft aus London, verkauft.
Von der dabei neu entstanden Parship Elite Group übernahm dann im Jahr 2016 die Mediengruppe ProSiebenSat.1 Media 50% der Anteile.

Wirtschaftliche Entwicklung und Kundenstruktur

Parship soll aktuell über 150 Mitarbeiter beschäftigen und einen Umsatz von rund 55 Millionen Euro im Jahr 2010 erwirtschaftet haben. Wobei hier anzumerken ist, dass sich der Umsatz nicht nur auf Deutschland bezieht, sondern auch die anderen Länder in denen Parship aktiv ist (allen voran die BeNeLux-Staaten sowie Österreich und die Schweiz) inkludiert.

Der Vertrieb der Mitgliedschaften an neue Kunden geschieht über ein Freemium-Modell: Über eine kostenlose Mitgliedschaft kann ein Profil erstellt werden und auch die Nutzung des Fragebogens zu Generierung perfekter Matches und Kontaktvorschlägen ist in der Gratis-Mitgliedschaft enthalten. Möchte man dann aber in Interkation mit den anderen Mitgliedern kommen, so ist ein bezahltes Abo-Modell Pflicht.Dating mit Smartphone auf Singlebörse Parship

Nach Angaben von Parship selbst sind aktuell 52% aller Mitglieder weiblich. Besonders viele Singles im Alter zwischen 25 und 40 Jahren suchen dort ihr Glück. Wobei, ganz parship-like, natürlich die große Liebe und eine Beziehung im Fokus stehen. Wer rein sexuelle Gelüste hat, für den sind sog. Casual Dating-Plattformen wie C Date besser geeignet.

Warum ist Parship so erfolgreich?

Eine Singlebörse wie Parship kann nur eine derartige Größe erreichen, wenn sie viele Kundinnen und Kunden glücklich macht. In diesem Fall bedeutet das, dass nun mal überproportional viele Menschen einen Partner oder eine Partnerin über Parship gefunden haben.
Sicher hat daran der ausgeklügelte Algorithmus einen wesentlichen Anteil. Denn als Ergebnis spielt dieser Algo den neuen Mitgliedern stets optimierte Kontaktvorschläge zu. So kommt es selten vor, dass sich vermittelte Personen grundsätzlich nicht riechen können.

Quelle: http://www.parship-info.ch/

Chats sind der ideale Kennenlern-Turbo im Netz

frau mit Smartphone ohne Nachricht von ihmBei vielen Singles ist der Wunsch nach einer Partnerschaft, Zweisamkeit, Liebe und Geborgenheit groß. Doch leider hat man in unserer schnelllebigen Gesellschaft aufgrund von beruflichen oder privaten Verpflichtungen immer seltener auch wirklich die Zeit, sich ausgiebig mit Online Dating zu befassen.

Denn die reine Auswahl der Anbieter verschlingt bereits einige Stunden. Wenn man dann einmal registriert ist, vergehen gut und gerne mehrere Tage, bis man sich soweit zurechtgefunden hat und die ersten Kontakte geknüpft hat. Das erste ‚echte‘ Date lässt dann meistens nach einer längeren online-Kennenlernphase weitere Tage bis hin zu Wochen ins Land ziehen.

Diese Zeit möchten sich immer mehr Menschen nicht mehr nehmen. Denn man fühlt sich ja JETZT alleine und einsamen. Und möchte gerne auch in diesem Moment etwas dagegen unternehmen.

Online Chats sind wie Speed-Dating im Netz

Wenn du auch zu denjenigen gehörst, die lieber gestern als morgen einen Partner oder eine Partnerin an deiner Seite haben, dann können wir dir nur die Chats ans Herz legen.

Du kannst dabei entweder die Chat-Funktion bei einem Anbieter (etwa Parship) nutzen, oder aber eigens dafür entwickelte Anbieter aufsuchen. Also Webseiten, die sich rein auf den Chat spezialisiert haben.

Aber Achtung: Hier gibt es zwar zahlreiche kostenlose Anbieter auf dem Markt, jedoch sind diese Seiten selten sicher und häufig mit Spam-Profil übersäht. Da lohnt es sich doch, den einen oder anderen Euro in Sicherheit und Authentizität zu investieren. Wer hierzu mehr erfahren möchte, der sollte sich auf sofortpartnersuche.de gründlich in die Thematik einlesen.

Denn wer chattet schon stundenlang mit einer Person, dich sich nach einer Weile als Fake herausstellt?

Da du nun sicher gleich selbst dein Chat-Abenteuer beginnen möchtest, haben wir hier noch ein paar praktische Tipps für dich, wie du während dem Chat einen guten Eindruck hinterlässt. Denn darum geht es ja: Betrachte einen Chat stets als Qualifizierungshürde für ein Date. Genauso wie ein Date dich für eine Beziehung oder einen Liebesakt qualifizieren kann – je nachdem, was man möchte.

Tipps für Online Chats

Nummer 1: Frage mehr als zu antworten. Zeige Interesse an der Person am anderen Endgerät. Frage alles, was dich an ihr oder ihm interessiert. Natürlich solltest du auch deinerseits auf Fragen eingehen und sie beantworten. Werde dabei aber niemals übermäßig ausführlich. Denn sonst wirst du schnell als unsympathischer Narzisst dargestellt.

Nummer 2: Falle nicht mit der Tür ins Haus. Erst wenn du das Gefühl hast, dass ihr beide euch bereits einigermaßen kennt, sie oder er dir sympathisch erscheint, erst dann solltest du sie nach weiteren Kontaktmöglichkeiten wie einer Telefonnummer oder einer Emailadresse fragen. Als kleine Faustregel: Dieser Zeitpunkt ist niemals in den ersten 10 Minuten! 😉

Nummer 3: Verwende als Mann Dirty Talk und erotisches Vokabular immer erst, wenn die Frau damit begonnen hat. Diese Regel gehört sich nun mal so als Gentleman. Wenn die Frau darauf steht, wird sie dir entsprechende Zeichen übermitteln.

Nummer 4: Nach dem Chat ist vor dem Date – vergiss das nicht! Lasse den Chat nicht einfach so ins Leere laufen. Wenn du dir mehr erhofft hast und dir vorstellen kannst, die Person einmal in der Realität zu treffen, solltest du zumindest einen Vorschlag für eine nächste Chat-Session unterbreiten. Oder einfach ehrlich heraus sagen, dass du sie/ihn sehr sympathisch findest und gerne ihre/seine Stimme hören würdest. Ob du dafür nicht die Nummer haben könntest. Und damit sind wir schon beim wichtigsten Punkt überhaupt angelangt.

Nummer 5: Ehrlichkeit währt am längsten. Es bringt wirklich überhaupt nichts – dir nichts, und der Person mit der du chattest ebenfalls nichts – wenn du vorgibst jemand zu sein, der du nicht bist. Denn das fliegt spätestens dann auf, wenn es ernst wird: Also, wenn ihr euch trefft. Stehe ruhig bereits im Chat zu deinen Fehlern und Lastern – das macht dich in der Regel sympathisch und anziehend.

Wenn du diese Tipps beherzigst sollte beim Online Chat nichts schiefgehen. Und falls doch, hast du zumindest nicht viel Zeit vergeudet und kannst dich sofort ins nächste Abenteuer stürzen. Wir wünschen dir dabei viel Spaß und Erfolg.

Richtig küssen will gelernt sein – 5 exklusive Tipps

Wie küsst man richtig?

Vor dieser Frage stehen vor allem Jugendliche und Leute, die noch nie geküsst haben oder bisher daran kläglich verzweifelten. Schlechte Küsser erkennt man an Mann küsst Frau auf Lippendem lieblosen und gefühllosen Geschmatze. Manche Leute machen auch den Fehler und parken die Zunge viel zu lange im Mund des Anderen. Oder es wird eine reinste mechanische Zungenakrobatik fabriziert.

Die Zunge wird einfach wild drauflos und ohne Sinn und Verstand im Mund umhergeworfen. Gefühlloser geht es nicht. Küssen will eben doch gelernt sein. Vor allem sollte das Küssen gefühlvoll vonstattengehen. Wie heißt es doch so schön: Wer gut küssen kann, der ist im Bett auch gut. Eine perfekte Mischung aus wilder Leidenschaft und Gefühl macht einen richtig guten Küsser aus. Es gibt einige Kusstechniken, die besonders gut ankommen und auch gelernt werden können.

Richtige Kusstechniken für mehr Leidenschaft und Lust

Der erste Kuss ist immer eine Sache für sich. Dieser Moment zählt mit zu den Schönsten, manchmal aber auch zu den Peinlichsten. Die Gedanken während des ersten Kusses sind sehr vielfältig und vor allem versucht man, alles richtig zu machen. Meistens klappt das nicht, wie man es sich wünscht. Schlimmstenfalls stoßen die Zähne zusammen oder der Kuss ist einfach zu feucht.

Aber welche Kussarten gibt es eigentlich nach dem ersten Kuss?

  • Französischer Kuss
  • Romantischer Kuss
  • Schmetterlings-Kuss
  • Kuschel-Kuss

Neben den schönen Kusstechniken gibt es allerdings auch Kusstechniken, die nicht sonderlich beliebt sind. Hierzu zählen beispielsweise der Grusel-Kuss und der betrunkene Kuss.

Die beliebten Kusstechniken einfach erklärt

Bei dem französischen Kuss handelt es sich um einen leidenschaftlichen und häufig zum Einsatz gebrachten Kuss. Der Kuss geschieht mit geöffnetem Mund. Zunge und Lippen kommen bei der Kussart stark zum Einsatz.

Wie folgt geschieht das:

  • Lippen berühren sich und öffnen sich leicht
  • Danach öffnen sie sich komplett
  • Nun kommt die Zunge zum Einsatz (spielerisch und sanft)

Bei dem Kuss ist es wichtig, dass der Kuss nicht zu feucht ist. Es soll ja niemand gewaschen werden. Zu heftiges Rotieren der Zunge ist ebenfalls tabu. Ansonsten könnte es zum Grusel-Kuss ausarten, der als richtiger Abtörner einzustufen ist.

Ein romantischer Kuss ist eine perfekt ablaufende Kusstechnik. Die beiden Menschen sind so intim und innerlich verbunden, dass es total egal ist, was um sie herum geschieht. Der Kuss ist voller Leidenschaft und Liebe, was auch Außenstehende sehen können.

Der Schmetterlings-Kuss ist ein ganz besonderer Kuss, der sich von den vielen anderen Kusstechniken abhebt. Allerdings kommen hier keine Lippen und Zungen zum Einsatz, sondern lediglich die Wimpern. Schmetterlings-Küsse sind besonders leicht und kitzeln. Bei dieser Art von Küssen flattern die Wimpern federleicht und sanft über die erogenen Körperpartien des Partners. Im Gesicht sind die Lippen, die Wangen und die Augenlieder besonders empfänglich für diese Kusstechnik.

Paare, die bereits lange zusammen sind, bevorzugen oft den Kuschel-Kuss. Der Kuschel-Kuss ist zärtlich und sehr liebevoll. Mit geschlossenem Mund und den weichen Lippen werden zärtliche Küsse auf den freiliegenden Hautpartien des Partners verteilt. Ob vor dem TV, während eines Spaziergangs oder nach dem Geschlechtsverkehr, zu jeder Zeit bieten sich die Kuschel-Küsse an.

Unglücklich verliebt? So kommst du raus aus der Tristesse

Unglücklich verliebt – Wie gehe ich damit um?

Fast jeder kennt das Gefühl, unglücklich verliebt zu sein. Meistens geht es in jungen Jahren los. Man verliebt sich als Teenager und die Person erwidert die LiebeFrau im Regen ist unglücklich verliebt nicht. Es entsteht ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

Der Herzschmerz scheint gar nicht aufhören zu wollen. Eigentlich ist es so, als würde alles in die Brüche gehen. Um in ein nicht noch größeres Loch zu fallen, sollte ein schneller Weg gefunden werden, um wieder in das normale Leben zurückzukommen. Mit einem solchen Zustand umzugehen und den richtigen Weg zu finden, gestaltet sich gar nicht so einfach.

Aus der Krise herauskommen – So geht es

Im Umgang mit dem Liebeskummer sollte der Schmerz zugelassen werden. Wird der Schmerz zugelassen, so kann die unglückliche Verliebtheit überstanden werden. So ist es möglich, einen sauberen Schlussstrich zu ziehen und neu durchzustarten. Eine unerwiderte Liebe ist sehr schmerzhaft. Es ist also keine Schande, traurig zu sein und zu weinen. Die Gefühle müssen raus, um von dem Liebeskummer der nicht stattgefundenen Liebe wegzukommen. Sinnvoll ist es auch, eine Dauer der Phase der Trauer festzusetzen. Du alleine entscheidest, wie lange es dauern soll. Ewig lang sollte die Trauerphase allerdings nicht dauern.

Einige Leute entscheiden sich für:

  • sieben Tage
  • vierzehn Tage
  • vier Wochen

Die Zeit solltest du dir immer vor Augen halten, wenn du an die unerfüllte Liebe denkst. Dank der Kombination aus dem Zeitpunkt vor Augen halten und an die unerfüllte Liebe denken, wird der Schmerz mit einem nüchternen Gedanken verknüpft. Du wirst feststellen, dass sich der Gedanken immer mehr festigt. Tritt wieder eine Gefühlswelle der Trauer ein, so denkst du automatisch daran, dass es nur noch eine bestimmte Anzahl an Tagen ist, bis die Trauerphase vorbei ist.

Je näher du an das Ende der Trauerphase kommst, umso mehr freust du dich auf die Zeit nach dem Liebeskummer. Mit jedem Tag nimmt die Zeit ab und schon bist du am Ende der Trauerphase angelangt. Nach dieser Zeit wirst du sehr erleichtert sein. Die Trauer wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht vergessen. Doch jetzt kannst du an die Person denken, ohne traurig zu sein, die deine Liebe nicht erwidert hat. Unter Umständen kann es passieren, dass du anfangs einen kleinen Stich verspürst, wenn du der Person begegnest. Aber der kleine Stich sollte normalerweise nicht lange anhalten.

Beginn ein neues Leben

Sobald die alten Gefühle verschwunden sind, kannst du dich voll und ganz neuen Wegen widmen. Du kannst wieder auf die Suche nach einem neuen und lieben Menschen machen. Komplette neue Wege stehen dir nun in Sachen Liebe offen. Vor allem kannst du mit mehr Selbstvertrauen durchstarten, denn du weißt, dass der Liebeskummer zwar schmerzhaft ist, aber irgendwann verschwindet. Letztendlich ist der Liebeskummer der Beginn für neue Wege.

Bei manchen Leuten dauert die Phase länger. Andere Leute hingegen brauchen nur einen kurzen Zeitraum, um sich von dem Schmerz zu erholen und darüber hinwegzukommen. Alle haben eins gemeinsam, nach dem Schmerz kommt ein schöner und freudiger Abschnitt.

Warum er sich nicht meldet und was du tun kannst

Er meldet sich nicht – Was tun?

Dein Date mit einem Mann verlief super. Ihr habt euch auch super verstanden. Vielleicht hat er sogar gesagt, er freut sich auf das nächste Date mit dir. Doch nunfrau mit Smartphone ohne Nachricht von ihm ist schon eine gefühlte Ewigkeit vergangen, und er meldet sich einfach nicht mehr. Aber woran kann das nun liegen? Warum hat er sich noch nicht wieder bei dir gemeldet, obwohl alles super verlaufen ist? Nun stehen die Fragen im Raum, wie du am besten reagieren solltest und woran es liegen könnte.

Mögliche Gründe für das Schweigen

Es kann einige Gründe haben, warum er sich nach dem Date nicht mehr meldet. Du musst nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen, solltest es aber auch nicht ausschließen. Möglich ist zum Beispiel:

  • aus einem wichtigen Grund verhindert
  • Handy kaputt oder verloren
  • Er traut sich selber nicht, weil er sich unsicher ist
  • Eventuell muss er selber die Gedanken sortieren und überlegen, was er möchte
  • Er hat möglicherweise doch kein Interesse

Die hier genannten Faktoren könnten einige Gründe sein. Das gilt es nun herauszufinden, woran es liegt, dass er sich noch nicht gemeldet hat. Wenn er sich nicht meldet, so solltest du von dir aus aktiv werden und dich bei ihm melde. Frage ihn, wie es ihm so geht. Und sage ihm, dass dir das Date gefallen hat. Du wirst dann sehen, wie er reagiert. Allerdings musst du auch darauf gefasst sein, dass er wirklich nicht an dir interessiert ist.

Hoffnungen und Erwartungen runterschrauben

Wenn das Date in deinen Augen wirklich gut verlaufen ist, ist die Gefahr auch groß, dass eine zu große Hoffnung auf eine gemeinsame Beziehung entwickelt wird. Wenn der Auserwählte das allerdings anders sieht und sich von dir abwendet, so ist die Enttäuschung sehr groß.

Reagiert der Mann auf deine Nachrichten oder deinen Anruf nicht, so ist das eindeutig ein Zeichen dafür, dass kein Interesse mehr besteht. In dem Fall musst du wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehren, so schwer es auch fällt.

Zu dir selbst finden – So geht es

Auch wenn es nur ein einziges Date war, kann es dich ganz schön treffen. Vor allem dann, wenn es bei dir richtig gefunkt hat. War das bei dir der Fall, so hast du vielleicht während des Dates alles Negative wie beispielsweise Distanzsignale ausgeblendet. Überlege nochmal im Nachhinein, wie die Verabredung abgelaufen ist. Gab es angesprochene Punkte, die ihn dazu bewegt haben, sich nicht mehr zu melden? Auch eine Unterhaltung mit einer Freundin bietet sich an, um die Situation auszuwerten und zu verarbeiten.

Beachte aber Folgendes:

  • Selbstverurteilungen vermeiden
  • Nicht nur auf das Negative versteifen
  • Mache dir klar, dass du ein liebenswerter Mensch bist

Mit dem Erlebten musst du abschließen, auch wenn es schmerzhaft ist. Du musst einen Schlussstrich ziehen, wenn er sich nicht meldet. Wenn du es schaffst, dir nicht die Schuld zu geben und abzuschließen, kannst du an Attraktivität und Selbstsicherheit gewinnen. Das kann für das nächste Date mit einem anderen Mann schon zum Erfolg beitragen. So bist du um eine Erfahrung reicher und kannst wieder auf die Suche nach einem neuen Partner gehen.

5 Gründe für sexuelle Unlust + Tipps um sie los zu werden!

Sexuelle Unlust in der Beziehung – Was läuft da schief?

In einer langen Beziehung kann es irgendwann passieren, dass die Lust auf Sex ausbleibt oder reduziert in Erscheinung tritt. Sowohl Frau als auch Mann können frau hat sexuelle Unlustvon der sexuellen Unlust betroffen sein. Dieser Zustand kann schnell zu einer Beziehungskrise beitragen. Körperliche oder seelische Zustände können für die sexuelle Unlust verantwortlich sein. Sie kann:

  • vorübergehend auftreten
  • auf Dauer bestehen bleiben

Bei manchen Leuten tritt nur ein geringes sexuelles Interesse auf. Andere Betroffene hingegen möchten überhaupt keinen Geschlechtsverkehr. Der Partner, der nicht von der Unlust betroffen ist, kann nur schwer nachvollziehen, was los ist. Schlimmstenfalls übt der Partner sogar Druck aus, um zusammen sexuell aktiv zu werden. Doch in dem Fall kann damit gerechnet werden, dass sich die sexuelle Unlust weiter ausbreitet und gar nichts mehr geht.

Wie reagierst du bei sexueller Unlust richtig?

Paare, die sich wirklich lieben, gehen durch dick und dünn und überstehen auch eine Phase der sexuellen Unlust. Vor allem ist es wichtig, dass niemand gedrängt wird. Die Angst, den Partner aufgrund mangelnden Geschlechtsverkehrs ist doch groß. Manchmal ist es sogar so, dass der Partner, der keine sexuellen Bedürfnisse verspürt, mit dem Partner den Geschlechtsverkehr ausübt. Das wird aus Angst gemacht, um den Partner nicht zu verlieren. Doch das ist keine Option. Wichtig ist es, über das Problem zusammen zu sprechen, um eine Lösung zu finden.

Niemals sollte Druck ausgeübt werden. Natürlich ist es schwer und auch von dem aktiven Part ziemlich viel verlangt, abzuwarten und auf den Spaß im Bett zu verzichten. Keinesfalls sollte sich der aktive Part gekränkt fühlen, wenn es einmal wieder nichts wird. Auf Zärtlichkeiten sollte trotzdem nicht verzichtet werden. Es ist doch auch schön, sich einfach nur in den Arm zu nehmen und zärtlich zu streicheln.

Wie kann ich das Liebesleben wieder in Schwung bringen?

Es gibt auch einige kleine Tipps und Tricks, um wieder Schwung ins Liebesleben zur bringen. Erinnere dich einmal, wie es am Anfang der Beziehung war. Ständiges Gefummel, innige Küsse und viele Stunden im Bett, so sah es bestimmt aus. Doch bei Langzeitbeziehungen kommt oft irgendwann der Punkt, dass die Leidenschaft fehlt.

Um wieder etwas Schwung hineinzubringen, könnten beispielsweise folgende Dinge helfen:

  • für mehr Abwechslung sorgen
  • Kerzen aufstellen und leise, romantische Musik anschalten
  • heiße Dessous anziehen und langsam entblättern
  • Kurztrip organisieren

Das sind nur einige Beispiele, die die Leidenschaft wieder aufflammen lassen könnten. Auf jeden Fall ist jede Menge Abwechslung wichtig. Vor allem muss es ja auch nicht immer im Bett sein. Es gibt auch viele andere Orte wie Badewanne, Dusche, Whirlpool oder auch einmal im Wald. Das könnte das gewisse Knistern wieder zurückbringen und das Ende der Flaute darstellen.

Ein Patentrezept gibt es natürlich nicht, um die Lust wieder zurückzuholen. Es muss einfach ausprobiert werden. Und vor allem müssen beide Partner mitmachen. Wenn der lustlose Part aus körperlichen Gründen nicht kann oder will, so werden auch die tollsten Ideen wahrscheinlich nicht helfen, um die Lust am Sex wieder zurückzuholen. Unversucht sollte jedenfalls nichts bleiben, sofern beide Partner damit einverstanden sind.

Liebt er mich? – So bekommst du Gewissheit

Liebt er mich? – Liebesgefühle testen

Du möchtest wissen, ob dich dein Partner wirklich liebt oder ob er dich nur als Trostpflaster verwendet? Für dich selber kannst du beantworten, ob du deinen mit Blütenblättern herausfinden, ob er mich liebtPartner liebst. Aber wie es mit den Liebesgefühlen des Partners aussieht, ist nicht so einfach herauszubekommen.

Frauen sprechen gerne einmal über die eigenen Gefühle. Doch bei Männern gestaltet sich das meistens anders. Sie blocken ab und scheuen sogar davor, die drei magischen Worte zur Frau zu sagen. Dass da bei der Frau schnell Zweifel aufkommen, ist kein Wunder. Doch es gibt einige Kleinigkeiten, an denen du herausfinden kannst, ob er dich wirklich liebt.

Die Körpersprache spricht Bände

Die Körpersprache ist besonders wichtig. Beobachte also, wie sich dein Partner so im Alltag verhält. Umarmt er dich zu jeder Gelegenheit in der Öffentlichkeit? Schaut er dir oft lange in die Augen? Das sind bereits Zeichen für seine Zuneigung. Falls er auch Treffen mit seinen Kumpels absagt oder auf ein heißgeliebtes Fußballspiel verzichtet, nur um mit dir zusammen zu sein, so brauchst du eigentlich gar nicht weiter zu hinterfragen. Da sollte klar sein, dass er dich liebt.

Sorgen solltest du dir machen, wenn er all die Dinge nicht macht. Wenn er lieber mit seinen Kumpels abhängt anstatt mit dir oder wenn er lieber Fußball schaut, so könnte das weitere Fragen aufwerfen.

Diese Zeichen stehen für die Liebe

Wenn dein Freund mit seinen Kumpels über dich redet, ist das ebenfalls ein gutes Zeichen. Er scheint von dir zu schwärmen. Triffst du zum ersten Mal auf seine Freunde und scheinen die dich gut zu kennen, so weißt du, dass er mit ihnen über dich geredet hat. Ein Partner, der auch bei kurzer Abwesenheit immer wieder SMSen schickt, liebt dich mit großer Wahrscheinlichkeit.

Auch während der Gespräche mit dem Partner solltest du genau aufpassen. Redet er in der „Wir“-Form anstatt in der „Ich“-Form, so kann er sich eine gemeinsame Zukunft mit dir vorstellen. Bei Bedarf kannst du auch einen Liebestest durchführen, um endlich Klarheit zu haben, wie es um die Gefühle des Partners wirklich steht.

Lange Beziehung – Wie steht es mit der Liebe?

In einer langen Beziehung kann es auch immer wieder vorkommen, dass die Worte „Ich liebe dich“ nur spärlich oder gar nicht verwendet werden. Anfangs hat dich der Partner vielleicht gelegentlich mit Blumen, Pralinenkästen oder anderen Kleinigkeiten überrascht. Doch das nimmt erfahrungsgemäß im Laufe der Zeit ab. So weiß man gar nicht, wie es überhaupt um die Liebe bestimmt ist.

Doch es gibt Kleinigkeiten, die darauf hindeuten, dass dich der Partner noch liebt. Eine spontane Einladung zum Essen, ein gemütlicher Spaziergang mit Händchenhalten und weitere Kleinigkeiten sprechen dafür, dass der Partner dich liebt. Als Liebesbeweis kannst du dir ja ganz verrückte Dinge einfallen lassen. Ist dein Partner mit dabei, so kannst du dir ganz sicher sein, dass er dich liebt. Wie wäre es damit, in einen Baumstamm ein Herz mit euren Initialen zu schnitzen? Oder ein gemeinsamer Fallschirmsprung? Vielleicht ist auch ein Karaoke-Abend etwas für euch. Ihr könntet zusammen ein tolles Lied vor lauter Publikum singen.

3 Tipps, wie du noch diese Woche eine Freundin findest

Wie finde ich eine Freundin?

Du möchtest dein Single-Leben aufgeben und suchst nun eine attraktive und passende Freundin? Es hört sich vielleicht einfach an, eine Freundin zu finden. Doch Mann hat Tipps um Freundin zu findenin der Praxis stellt es sich doch als schwierig heraus. Vielleicht sind in der letzten Zeit Erfolge ausgeblieben. Auch ist es möglich, dass die letzte Beziehung schon ewig her ist und du gar nicht weißt, wie du es am geschicktesten anstellst. Wichtig ist es, sich selber nicht unter Druck zu setzen. Denn wenn du krampfhaft versuchst, eine passende Dame zu finden, wird es wahrscheinlich nicht klappen. Die meisten Frauen kommen dann an, wenn man gerade gar nicht damit rechnet.

Tipps für Männer – So klappt es auch bei dir

Das Geheimrezept heißt Selbstvertrauen. Männer, die über jede Menge Selbstvertrauen verfügen, haben es wesentlich einfacher. Denn bist du von dir und deinen Qualitäten überzeugt, so wirkst du auf Frauen anziehend und attraktiv.

Die Chancen, eine Freundin zu finden, steigen ins unermesslich, wenn du:

  • nach außen selbstsicher wirkst
  • zuversichtlich erscheinst
  • bestimmt auftrittst

Frauen bevorzugen erfahrungsgemäß Männer, die wissen, was sie wollen und von sich selbst überzeugt sind. Kannst du deinen Marktwert realistisch einschätzen und versprühst du eine positive Ausstrahlung, so wirst du sicherlich schon bald eine nette Freundin gefunden haben.

Wie baust du das nötige Selbstvertrauen auf?

Meistens ist es so, dass das Selbstvertrauen ganz einfach fehlt. Du kannst es allerdings auch aufbauen, auch wenn es nicht einfach ist. Eine Beziehung ist kein Wettbewerb. Deshalb solltest du dir erst einmal darüber im Klaren sein, dass du mit gleichaltrigen Freunden und Bekannten vergleichen brauchst. Es ist doch egal, ob andere Männer deiner Altersklasse erfolgreich oder weniger erfolgreich sind.

Du solltest so sein, wie du bist und dich nicht verstellen. Gerade dann, wenn du bisher noch keine oder nur vereinzelte Freundinnen hattest, kann man sich vorstellen, dass es wirklich schwierig ist. Sicher fragst du dich, was du falsch machst und warum andere Bekannte ständig neue Freundinnen haben. Doch du musst dich von den Vergleichen mit anderen Leuten befreien. Das Aussehen spielt übrigens nicht die wichtigste Rolle für Frauen.

Wichtiger sind:

  • Selbstsicherheit
  • souveränes Auftreten
  • guter Charakter

Diese Eigenschaften können trainiert und erlernt werden. Die Chancen, eine Freundin zu finden, stehen also für alle Männer gleich.

Veränderungen wollen und beginnen

Sitzt du jeden Tag nur vor dem TV und gehst nicht raus, so verpasst du jede Menge Chancen. Du musst rausgehen und den Umgang mit Frauen üben. Wie wäre es mit einem Eis in der Eisdiele? Oder ein Partybesuch? Dort kannst du Frauen anquatschen. Hast du damit ein Problem, so bietet sich eine Partnerbörse wie Parship an. Über das Online-Dating fällt das Kennenlernen doch wesentlich einfacher.

Du kannst im Vorfeld die Frau ein wenig kennenlernen und herausfinden, was ihr gefällt. Irgendwann wirst du sicherlich auch den Schritt wagen, mit ihr zu telefonieren und vielleicht auf ein Eis oder eine Pizza einladen. In den Partnerbörsen im Internet sind so viele verschiedene Frauentypen vertreten, sodass sicherlich auch für deine Ansprüche eine passende Dame vorhanden ist. Du musst dich nur trauen, selbstsicherer werden und souverän auftreten.

Wenn du es ernst meinst empfehlen wir dir Parship. Über den Butten kannst du dir die Plattform einmal ansehen.

Kostenlos anmelden bei Parship

Torschlusspanik – So kannst du mit ihr besser umgehen

Torschlusspanik – Was ist das genau?

Viele Single-Frauen kommen irgendwann an den Punkt, dass sie auf der Suche nach einem Partner sind. Manchmal artet es sogar in eine verzweifelte Suche nach dem passenden Gegenstück aus. Die Krise kann übrigens nicht nur Frauen, sondern auch Männer treffen. Doch nicht nur hinsichtlich der Suche eines passenden Partners, sondern auch zum Thema Kind kann eine Torschlusspanik auftreten.Unsere Tipps gegen Torschlusspanik

Schließlich hat fast jede Frau irgendwann den Wunsch, ein Kind zu bekommen. Da die biologische Uhr sich immer weiterdreht und die Frau in späteren Jahren keine Kinder auf regulärem Wege bekommen kann, ist das ein ganz normales Phänomen.

Die Torschlusspanik kann sogar so schlimm werden, dass:

  • sich die Angst auf die Psyche legt
  • sie richtig krank macht

Das sollte natürlich vorgebeugt werden. Denn wenn es erst soweit ist, dann gestaltet es sich noch viel schwieriger, einen passenden Partner zu finden. Torschlusspanik nimmt erfahrungsgemäß bei Single-Frauen, die kinderlos sind und auf die 40 zugehen, zu. Aber wie gehst du nun als Frau mit Torschlusspanik am besten um und gibt es vielleicht Mittel und Wege, die Panik vorzubeugen?

Wie gehe ich als Frau mit Torschlusspanik um?

Jeder Mensch geht anders mit der Torschlusspanik um. Einige Frauen suchen krampfhaft nach einem Partner. Teilweise wird sogar direkt beim ersten Date abgecheckt, ob der Mann als potentieller Partner infrage kommt. Es werden die Vaterqualitäten geprüft und herausgefunden, ob der Mann überhaupt Lust auf ein Kind hat. Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass viele Männer bei Fragen rund um Kinder das Weite suchen. Doch letztendlich ist es auch ein guter Check für die Frau. Die Frau weiß gleich, was der Mann von dem Thema hält. Wenn direkt in die Offensive gegangen wird, ist die Gefahr, dass die Beziehung durch einen unerfüllten Kinderwunsch zerstört wird, geringer.

Vorteilhafter wäre es natürlich, nicht gleich mit dem Thema Kind zu beginnen. Auch für die Männer ist das kein einfaches Gesprächsthema, schon gar nicht bei dem ersten Date. Doch falls das Kinderkriegen angesprochen wird, sollten die eigenen Meinungen und die Wünsche offen dargestellt werden. Gerade dann, wenn es schon auf die 40 zugeht, gibt es keinen wirklichen Kompromiss. Je älter die Frau ist, umso schwieriger gestaltet es sich mit dem Kinderkriegen.

Ein Patentrezept für den Umgang mit Torschlusspanik gibt es eher nicht. Zu schnell mit der Türe ins Haus fallen ist nicht gut. Doch auch zu langes Warten mit der Offenbarung des Kinderwunsches ist auch nicht die beste Lösung. Überstürzt werden sollte jedenfalls nichts, denn schließlich muss man sich auch erstmal kennenlernen. Was ist, wenn das Kind auf dem Weg ist, und Frau und Mann feststellen, dass sie doch nicht gut miteinander harmonieren? Dann hat zwar die Frau ein Kind, dafür aber wieder keinen Partner. Und für das Kind ist es auch nicht schön, getrennte Eltern zu haben.

Torschlusspanik beim Mann – Männer haben es leichter

Hinsichtlich der Torschlusspanik haben es Männer zumindest hinsichtlich der Fruchtbarkeit einfacher. Sie können auch noch in späteren Jahren Kinder zeugen. Wenn Männer vor dem Alleinsein Angst bekommen und deshalb in Panik geraten, brauchen sie zunächst nur nach einer Herzensdame zu suchen, ohne an Kinder denken zu müssen. Das vereinfacht die Suche nach einer Partnerin doch sehr.

Manche Männer machen es sich auch in einer Beziehung einfach. Sie schieben das Kinderzeugen immer weiter hinaus und bedenken dabei nicht, dass mit zunehmendem Alter die Fruchtbarkeit der Frau nachlässt. Kommt irgendwann der Wunsch beim Mann auf, ein Kind haben zu wollen und ist die Frau nicht mehr fruchtbar, haben es die Männer einfacher. Bei Bedarf können sie die unfruchtbare Frau gegen eine jüngere und noch fruchtbare Frau austauschen. Oft genug ist das schon passiert.

Kann ich die Angst, alleine und kinderlos zu bleiben, verringern?

In jungen Jahren sieht man das alles noch gar nicht so an. Man ist oft auf Partys unterwegs, möchte an der Karriere arbeiten und hat gar keine Zeit für einen Partner. Oder vielleicht ging eine langjährige Beziehung in die Brüche. Schon steht man wieder alleine da. Gehörst du auch zu dem Personenkreis, so solltest du zunächst deine Lebensziele kontrollieren und festlegen.

Folgende Dinge können helfen:

  • Aufschreiben, wie die Zukunft auf kurz- und langfristig aussehen soll
  • Möchtest du lieber alleine oder zusammen mit einem Partner leben
  • Auf die Lebensziele zusteuern und mithelfen
  • Die Mission ‚Partnersuche‘ mit der Anmeldung bei einer Partnerbörse forcieren (Unser Tipp dazu weiter unten)

Für dich ist es auch wichtig, dass du die aktuelle Lebenssituation so annimmst, wie sie ist. Du musst mit dir selber zufrieden und glücklich sein. Die aktuelle Lebensphase solltest du dir so angenehm wie möglich gestalten. Wie wäre es mit einer spannenden Reise oder einem Haustier, das du schon immer wolltest? Vor allem solltest du dich von zeitraubenden und energiezerrenden Dingen lösen.

Den richtigen Partner kennenlernen – Aber wie?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um einen neuen Partner zu finden. Du weißt es bestimmte selber, dass es allerdings in der Praxis gar nicht so einfach ist. Viele Frauen und Männer sind bereits verheiratet oder zumindest gebunden. Einfach mal so eine Person im Einkaufsladen oder im Kino ansprechen, ist auch nicht immer einfach. Möglich wäre es, zu einer Single-Party oder in die Disco zu gehen, um dort mit neuen Leuten in Kontakt zu kommen.

Eine gute Alternative ist es jedoch auch, das Online-Dating für sich zu nutzen. Es gibt mittlerweile viele Partnervermittlungen wie beispielsweise Parship, die doch bei der Partnersuche ab Ende 30 sehr behilflich sein können. Dank des Online-Dating ist es möglich, seriös und schnell potentielle Partner der Altersklasse zu entdecken und kennenzulernen.

In einer Partnerbörse über das Internet kannst du ganz gezielt nach Partnern in deiner gewünschten Altersklasse und in einem bestimmten Umkreis zu suchen. Wer sich so in freier Natur nicht traut, andere Leute anzusprechen, für denjenigen ist das Online-Dating doch eine sehr gute Wahl. Zunächst kannst du die Leute abchecken, mit ihnen diskret und sicher in Kontakt kommen und bei Gefallen auch treffen.

Warum wir bei Torschlusspanik zu Parship raten

Wenn du das beklemmende Gefühl, die Angst kinderlos zu bleiben, aktiv beseitigen möchtest, solltest du am Besten sofort anfangen, einen Partner zu suchen. Das ist dank spezieller Partnerbörsen mittlerweile auch nur halb so schwer, wie du vielleicht meinen magst. Gerade Parship hat einen hohen Anteil an Männern und Frauen zwischen 30 und 40 Jahren. Angeblich sind es in diesem Alterssegment über 200.000 registrierte Singles – das erscheint uns zwar etwas hoch gegriffen, aber ein paar tausend werden es sicherlich sein 😉

Du musst dich dort auch gar nicht anbiedern, oder Angst davor haben, ausgenutzt zu werden. Denn die Profile werden dort tagtäglich gesäubert, so dass nur Männer und Frauen mit dem gleichen Interesse wie du – endlich die große Liebe zu finden – ihr Dating Glück versuchen.

Das Faire bei Parship ist, dass du die Plattform kostenlos testen kannst. Dies geht ganz einfach über den folgenden Button. Wir drücken die Daumen und glauben fest daran, dass du einen Partner/eine Parterin findest, mit der du glücklich wirst!

Kostenlos anmelden bei Parship